kontexten - jeder Mensch tut es

Hier ist kontexten in den Dienst von Eigenwohl und Gemeinwohl gleichermaßen gestellt.

kon|texten (Verb)

lat. contexere → verknüpfen, verweben, verflechten
Unter kontexten wird eine bestimmte Art und Weise die Welt zu betrachten und das daraus resultierende Handeln des Menschen verstanden. Beides verbindet und verwebt Menschen, Themen und Strukturen. Dabei entstehen Positionen, die Orientierung geben.

Das 5-Punkte-Modell

Das 5-PM dient beim Kontexten als Referenzmodell und als Werkzeug. Die Punkte Thema, Not, Hypothese, Handeln und Position geben die Route vor und machen Haltungsräume und optionale Möglichkeitenräume des Menschen greifbar und nutzbar. Sichtweisen werden präziser und Handlungen fokussierter. Gleichmut kann sich entfalten. Gleichmut:
innen gleich mutig sein wie außen.

Die Pyramide.

Schafft Einblick. Kongruentes Handeln ist der Effekt. Kongruentes Handeln geht von der Not und Natur des Menschen aus und das Denken und Fühlen im Innen stimmt mit dem Handeln und der Kommunikation im Außen überein.

Das Thema fokussiert.

Das Thema das jetzt da ist, das bewegt. Vor allem Sie selber. Auf welches Thema möchten Sie jetzt Ihren Fokus richten? Wollen Sie? Jetzt? Na dann.

Die Not macht aufmerksam.

Die eigene Not und die Not des Gemeinwohls, die das Thema nährt. Sie trägt Feuer in sich. Sie bindet Energie und sie bündelt diese Energie. Damit hält die Not das Thema im Fokus.

Die Hypothese navigiert.

Hypothesen, die eigenen und die des Gemeinwohls, erklären Zusammenhänge. Geben Sicherheit und Orientierung. Sie leiten unser Handeln. Manchmal im Zick Zack. Die Hypothese ist wandelbar. Wunderbar.

Das Handeln materialisiert.

Handeln ist das was der Mensch tut. Es führt zu Materialisierung des Haltungsraumes im Lebensraum. Der Mensch lebt und bewegt sich in diesem Lebensraum.

Die Position steht.

Die Position ist ein Aussichtspunkt von dem aus der Mensch mit einem Blick Thema, Not, Hypothese und Handeln fassen kann. Die Flughöhe bestimmt das Maß an Weitblick und Tiefblick.

Die Pyramide.

Schafft Einblick. Kongruentes Handeln ist der Effekt. Kongruentes Handeln geht von der Not und Natur des Menschen aus und das Denken und Fühlen im Innen stimmt mit dem Handeln und der Kommunikation im Außen überein.

Das Thema fokussiert.

Das Thema das jetzt da ist, das bewegt. Vor allem Sie selber. Auf welches Thema möchten Sie jetzt Ihren Fokus richten? Wollen Sie? Jetzt? Na dann.

Die Not macht aufmerksam.

Die eigene Not und die Not des Gemeinwohls, die das Thema nährt. Sie trägt Feuer in sich. Sie bindet Energie und sie bündelt diese Energie. Damit hält die Not das Thema im Fokus.

Die Hypothese navigiert.

Hypothesen, die eigenen und die des Gemeinwohls, erklären Zusammenhänge. Geben Sicherheit und Orientierung. Sie leiten unser Handeln. Manchmal im Zick Zack. Die Hypothese ist wandelbar. Wunderbar.

Das Handeln materialisiert.

Handeln ist das was der Mensch tut. Es führt zu Materialisierung des Haltungsraumes im Lebensraum. Der Mensch lebt und bewegt sich in diesem Lebensraum.

Die Position steht.

Die Position ist ein Aussichtspunkt von dem aus der Mensch mit einem Blick Thema, Not, Hypothese und Handeln fassen kann. Die Flughöhe bestimmt das Maß an Weitblick und Tiefblick.

Das 5-Punkte-Modell ist lizenziert unter Creative Commons by Claudia Wagner NC–ND 4.0 INT.

Meine Sicht auf unsere Welt, Deine Sicht auf unsere Welt.

Der Stoff, der die Welt zusammenhält. Im Krieg wie im Frieden. Im Tod wie im Leben. Es liegt an Ihnen dem Zusammenhalt Farb und Form zu geben. Ihn zu weben.

Sie haben hier die Möglichkeit mit wenigen Klicks Ihren Beitrag in Form von Zeit und Geld zu leisten. Was daraus entsteht, das sehen Sie hier und auf der grünen Wiese.

Beitrag leisten

Claudia W.

Hochkönig: Die Kontexterei
Kontexten weiter tragen

Eva C.

Hochkönig: Die Kontexterei
Kontexten weiter tragen

Claudia W.

Erzberg
Kontexten weiter tragen

Claudia W.

Hochkönig: Die Kontexterei
Kontexten weiter tragen

Roswitha H.

Hochkönig: Die Kontexterei

Freu mich schon sehr auf die Eröffnung der Kontexterei Rauris!

Kontexten weiter tragen

Christa H.

Hochkönig: Die Kontexterei
Kontexten weiter tragen

Alexa M.

Hochkönig: Die Kontexterei

bei der kontexten nahversorgung dabei zu sein, ist mir ein herzensanliegen geworden. da stecke ich jetzt kraft rein.

Kontexten weiter tragen

Günter S.

Zugspitze: kontexten.org

Wir bauen in Wien jetzt eine Nahversorgerstruktur in Sachen Kontexten auf - zum Eigenwohl und Gemeinwohl gleichermaßen.

Kontexten weiter tragen

Liebe Kontexterin, lieber Kontexter,
lieber Mensch!

Auf der grünen Wiese ist die aktuell verfügbare Basisstruktur der kontexten Landschaft abgebildet. Zudem wird dort und darüber hinaus kommuniziert, interagiert, gearbeitet, gehandelt, gewirtschaftet, verwoben und verknüpft.

Zur Grünen Wiese